Organic Universe

Peter Protschka-Organic Universe

Peter Protschka (D), trumpet/ flugelhorn/ compositions

Johan Hörlen (SWE), alto saxophone/ compositions

Clemens Orth (D), organ

Silvio Morger (CH), drums

 

Diese besondere Besetzung, die in der Frontline zwei Bläser, aber keine Gitarre aufweist- in der klassischen Orgelband unverzichtbar- kreiert einen aussergewöhnlich farbigen und kraftvollen Sound, wie er nur selten zu hören ist. Sie ist deshalb ein besonderes Herzensprojekt des Bandleaders Peter Protschka; entstanden ist sie im Umfeld des legendären Kölner “Salon de Jazz” bei den dortigen wöchentlich stattfindenden Orgelsession.

Stilbildend für diese Bandformat war die berühmte Blue Note Aufnahme mit dem Band Leader Larry Young an der Orgel, Joe Henderson am Saxophon, einem fulminanten 20-jährigen Woody  Shaw an der Trompete und dem unvergleichlichen Elvin Jones am Schlagzeug. “Organic Universe” vereint einige der besten europäischen Jazzmusiker Ihrer Generation. Die Band spielt zeitgenössische Eigenkompositionen und vermischt diese mit frisch arrangierten Standards- ein Muss für jeden Liebhaber des energiegeladenen Modern Mainstream.

Im Herbst 2022 ist die erste CD Produktion der Band auf Challenge International (NL) erschienen. Die Band wird die Musik bei Konzerten in den kommenden Monaten live vorstellen. Enjoy.

 

 

 

Organic Universe-2022
Challenge / Double Moon

Melodische Themen bilden die Leinwand für ungehemmte Improvisationen, und die Musiker treten in einen stimmungsvollen Dialog miteinander. Die Melodien der Themen ermutigen mit einfachen Motiven, entwickeln sich langsam und natürlich, werden aber auch plötzlich dynamisch, fesselnd oder sogar dramatisch und werden ständig auf den Verlauf des Stücks abgestimmt.

jazz-fun.de, 2022

Organic Universe-2022
Challenge / Double Moon

Peter Protschka setzt auf Organic Universe auf ein Quartett mit einem zweiten Bläser, Schlagzeug und Orgel (ganz stark: Clemens Orth). Auf den bis auf eine Ausnahme ausschließlich bandeigenen Kompositionen reiten Proschka und seine Mitstreiter aber nicht auf dem Klischee der stets groovenden 60s-Orgeljazz-Combo herum, auch wenn der Vierer herrlich zu grooven versteht. Aber hier gibt es mehr zu hören, melodisch starken, zeitgenössischen Jazz in vielen Facetten.

nrwjazz.net, 2022

Organic Universe-2022
Challenge / Double Moon

Weg vom klassischen Klischee der 1960er Jahre-Orgel, lieber raffiniert köchelnde oder balladeske Eigenkompositionen; komplexe und differenzierte Songs, aufbereitet im zeitgenössischen Ensembleklang. Keine Vintage-Attitüde, sondern etwas, das auch 2022 modern, frisch und außergewöhnlich daherkommt.

Jazzthing, 2022